EMBA MACHINERY AB VERWENDET EASY-LASER IN DER GESAMTEN PRODUKTION

Emba Machinery ist ein schwedischer Hersteller von Verarbeitungsmaschinen für die Wellpappe-Industrie. Im Jahre 2015 haben sie ein Messsystem von Easy-Laser erworben. Ihre Maschinen sind weltweit in der Verpackungsindustrie zu finden. Dank ihrer zuverlässigen Funktion, kurzen Einrichtzeit und hohen Produktionsgeschwindigkeit sind die Maschinen von Emba renommiert für hohe Produktivität und Produktqualität.


Stefan Stålhandske, Produktionstechniker bei Emba Machinery.​

Was machen die Maschinen von Emba?

Stefan Stålhandske, Produktionstechniker bei Emba Machinery, antwortet:

Um es einfach auszudrücken: Sie liefern einen Bogen Wellpappe mit Flexodruck, bevor der Bogen mit Schlitzen versehen, gestanzt, geklebt und gefaltet wird, um einen flachen Karton zu erzeugen. Die Endverpackung muss von bester Qualität sein, da sie oftmals das erste ist, was man sieht, wenn man eine Ware kauft. Die Qualitätsanforderungen bedeuten, dass die Verpackung außerdem strapazierfähig sein muss, d. h., die Wellpappe muss die Festigkeit durch den gesamten Konvertierungsprozess erhalten. Sie muss das verpackte Produkte beim Transport und bei der Verarbeitung schützen und die Kartons müssen übereinander gestapelt werden können. Die Pappe muss schnell produzierbar sein und die Änderung von Formaten über mehrere Maschinen hinweg muss ebenfalls schnell stattfinden. Manche der Maschinenmodelle von Emba produzieren bis zu 440 Blatt pro Minute. Versuchen Sie, sich das vorzustellen!

Einige Beispiel der in Emba-Maschinen hergestellten Produkte.​

Es gibt strenge Anforderungen hinsichtlich Produktqualität, Maschinenverfügbarkeit und Herstellungsgeschwindigkeit. Wie beeinflussen diese Faktoren die Wichtigkeit der Maschinenqualität?

Die Maschinen bestehen aus vielen mechanischen Teilen. Dabei gibt es sowohl fest angebrachte als auch bewegliche Teile in Form von linearen Führungen und rotierenden Komponenten. Viele Teile sind voneinander abhängig. Emba stellt strenge Anforderungen an sich selbst und an seine Lieferanten. Eine separate Messabteilung überprüft die bearbeiteten Komponenten. Die Installationsverfahren basieren auf kombinierten Erfahrungswerten sowie allgemein geltende Anforderungen und Toleranzen. Viele Maschinenteile wurden vorher in unseren eigenen Produktionsanlagen in Örebro hergestellt. Diese Herstellung bringt ein sehr hohes Maß an Kontrollen der hergestellten Komponenten sowie die Rückverfolgbarkeit der Maschinen, in denen sie produziert wurden, mit sich. Wir haben jetzt eine Reihe von Lieferanten, die auf dem gleichen hohen Genauigkeitsniveau herstellen müssen. Aus diesem Grund sind wir gezwungen, neue Verfahren zu entwickeln und neue Kontrollwerkzeuge zu finden.

Warum hat man sich für Laserinstrumente entschieden?

Die Ausrüstung wurde hauptsächlich erworben, um die Qualität zu gewährleisten und um sicherzustellen, dass alle Maschineneinheiten bezüglich der Ausrichtung der Lochmitten des Ständers zueinander sowie bezüglich ihrer Rechtwinkligkeit und ihrer Parallelität korrekt installiert sind. Vorherige Messverfahren, wie Quermessung und Messung mit speziell hergestellten Werkzeugen, müssen ersetzt werden, um ein besseres Verfahren zur Handhabung und Dokumentation der Messergebnisse zu erreichen. Außerdem haben wir berücksichtigt, dass die Ausrüstung es uns zukünftig ermöglichen kann, die komplette Maschinenlinie zu messen. Viele der Maschinenkomponenten sind groß und schwer und erfordern ein mobiles Messsystem.

So wurden Maschinenkomponenten vorher quergemessen.​

Warum haben sie sich für Easy-Laser entschieden?

Die Entwicklungsabteilung von Emba hat bereits bei einer früheren Veranstaltung auf einer Industriemesse von dem Produkt erfahren. Die Art und Weise, wie wir von Easy-Laser empfangen wurden, zusammen mit der Vielseitigkeit, die die Instrumente bieten, vereinfachte die Entscheidung, würde ich sagen.


Planheitsmessung des Maschinenendes nach der Zerspanung.​

Sie erwähnten Vielseitigkeit – welche Messungen führen sie durch?

Planheitsmessungen bei großen, schweren Komponenten sowie Geradheitsmessungen bei langen Trägern mit linearen Führungen. Bei der Installation richten wir die Maschinenenden mit Hilfe der Lochzentrierung/Wellenausrichtung aus. Außerdem messen wir gleichzeitig die Geradheit und die Rechtwinkligkeit sowie die Parallelität zwischen verschiedenen linearen Bewegungen. Diese Messungen werden mit einem mit Halterungen ergänzten E720 durchgeführt. Um die Parallelität zwischen den Rollen zu messen, haben wir uns dafür entschieden, das System mit dem Rollenausrichtungssatz E975. auszustatten. Die Instrumente wurden auch dafür genutzt, um Messungen in Maschinenwerkzeugen durchzuführen und um zu überprüfen, ob Platten mit Doleritoberfläche eben sind. Also ja, Vielseitigkeit ist das richtige Wort dafür.  

 

Überprüfung der Rollenparallelität mit dem Easy-Laser Rollenausrichtungssatz.​

Wie wird das Wissen über die Verwendung der Instrumente sichergestellt?

Die Software ist benutzerfreundlich, aber viele Anwender haben vorher noch nie mit dieser Art von Geräten gearbeitet. Demzufolge wurden mit Easy-Laser zwei Schulungssitzungen durchgeführt, die insgesamt 4 Tage dauerten. Die Schulung wurde auf dem Gelände von Emba an im Bau befindlichen Maschinen durchgeführt. Die Schulung, die Theorie mit praktischen Übungen vereint, wurde aufgeteilt, sodass die Teilnehmer in der ersten Sitzung mit grundlegenden geometrischen Messungen und Lochzentrierungen begannen. Während der zweiten Sitzung lag der Fokus auf dem E975 und der Messung der Rollenparallelität sowie auf Funktionalitätsüberprüfungen von Detektoren und die Nivellierung von Lasersendern.

Wie wurden die Messungen vorher durchgeführt und welchen Mehrwert bringt Easy-Laser?

Bei manchen Messungen haben wir Geräte und Messuhren ausgetauscht. Die Messungen werden mit Laserinstrumenten viel schneller durchgeführt, und wenn man sich über Messdaten unsicher ist, kann die Messung ganz einfach wiederholt werden. Vor allem aber sind die Messungen zuverlässiger. Beispielsweise sind unsere Träger mit linearen Führungen ausgestattet, die parallel zu anderen linearen Führungen, die an anderen Trägern montiert sind, verlaufen müssen. Als wir diese mit Messuhren gemessen haben, konnten wir lokale Abweichungen nicht so erfassen, wie wir es jetzt können. 


Zwar können die linearen Führungen parallel sein, jedoch können beide Träger an derselben Stelle schief sein. 

Unser Laserinstrument ermöglicht uns nun, diese Abweichungen präzise zu bestimmen. In manchen Fällen wurden frühere Messverfahren ausgetauscht, sodass wir nun stattdessen die Maschine von verschiedenen Positionen aus messen, die für den Zustand der Maschine relevanter sind. Manche Messungen wurden vorher nicht durchgeführt. Der Fakt, dass wir diese Messungen nun durchführen können, bietet uns eine Grundlage für Gespräche mit unseren Lieferanten und trägt zu unserer Aufgabe bei, unsere Qualität stetig zu verbessern. 


Geradheitsmessung der linearen Führung mit dem Lasersender D22 des System E720.​

Emba nutzt nun den Rollenausrichtungssatz e975 zur Messung der Parallelität der rollen zueinander. Was passiert, wenn die rollen nicht parallel sind?

Einige der kritischsten Rollen befinden sich in den Druckern. Wenn die Rollen nicht richtig ausgerichtet sind, kann dies dazu führen, dass der Aufdruck nicht korrekt auf der Verpackung positioniert wird, was inakzeptabel ist. Wenn der Zuführtisch nicht an der Maschinenlinie ausgerichtet ist, führt dies zu einem schief gedruckten Bild, schrägen Schlitzen, schrägen Stanzungen und einem Faltergebnis außerhalb der vorgeschriebenen Toleranzen. All diese Faktoren sind vollkommen inakzeptabel. Da die Maschinen von Emba für ihre reichhaltige Auswahl an Formaten sowie ihre hohe Maschinengeschwindigkeit berühmt sind, ist die Maschinenausrichtung von der Einheitsebene zur gesamten Maschinenlinie ein wichtiger Aspekt bei der Erreichung eines guten Endergebnisses, z. B. eine perfekte Box. 

Wie wurde die Rollenparallelität vorher überprüft und was ist der Vorteil des E975?

Beim Bauen der Einheiten griffen wir auf das Quermessverfahren sowie auf die Nivellierung mit Hilfe einer Präzisionwaage zurück. Das Quermessverfahren ist schwierig, da der Zugriff auf Referenzpunkte erschwert oder nicht vorhanden sein kann. Bei der Installation von Maschinen verlassen wir uns auf speziell hergestellte Abstandshalter zwischen den Einheiten, um Parallelität zu erreichen, sowie auf Präzisionswaagen zur Nivellierung. Sofern möglich, können wir Maßbänder verwenden, um Messungen von zwei separaten Rollen durchzuführen. Mit dem Laserinstrument haben wir die Möglichkeit, die gesamte Maschine oder einen Teil davon zu messen, um im Nachhinein alle Anpassungen der Rollen im „Live“-Modus zu überwachen.


Der Zuführtisch ist ein weiterer Teil der Maschine, der mit Easy-Laser® gemessen wird. Das Ziel hier ist beispielsweise die Überprüfung, ob die Rollen parallel sind und ob sie rechtwinklig zum Tisch angeordnet sind.

Beim Versand werden ihre Maschinen in kleinere Einheiten in Containern aufgeteilt und auf dem Gelände des Kunden wieder zusammengebaut. Das stellt sicher Große Anforderungen an ihre Techniker?

Absolut! Bevor die Maschine an den Kunden übergeben wird, führen wir Tests gemäß dem speziellen Testprotokoll durch. Die Tests werden unter produktionsähnlichen Bedingungen durchgeführt, zum Beispiel mit Messungen, die hinsichtlich Registerabweichungen bei der Positionierung des Aufdrucks, der Schlitze und Stanzen durchgeführt werden. Die Position des Aufdrucks, der Schlitze und der Stanzen muss innerhalb der Toleranzen wiederholbar sein – unabhängig von der Maschinengeschwindigkeit. Zukünftig werden neue Messverfahren mit Hilfe des neu erworbenen Laserinstruments eine bessere Kontrolle der Maschineneinrichtung ermöglichen, wodurch eine schnellere und sicherere Aufnahme der Produktion in der EMBA-Maschine erreicht werden soll. 

Danke, Stefan, dass Sie uns einen Einblick in die Verwendung von Easy-Laser gegeben haben!

www.emba.com
Tags:

View All Distributors

Easy-Laser® has representatives in over 70 countries. We select our business partners with care. It is important for us that our distributors know about applications and solutions, and understand the needs of the customer.

Read more
Select Country

Kontakt

Measurement systems for every need

Shaft alignment, belt alignment or geometric measurement technology?

Have a look at our products