Easy-Laser erhält globalen Designpreis

Easy-Laser erhält den iF DESIGN AWARD 2017 für den Entwurf einer Displayeinheit für laserbasierte Messtechnik.
Der Gewinner in der Kategorie Industrieprodukte (Industry/Skilled Trades) ist die Ableseeinheit XT11. Sie gehört zu einem völlig neuen Konzept im Bereich Laserausrichtung, das im vergangenen Jahr eingeführt wurde.

Rustan Karlsson, Marketingleiter von Easy-Laser, äußert sich wie folgt: „Dieser Preis ist eine Bestätigung für die großen Anstrengungen, die wir in die nächste Produktgeneration investiert haben. Wir haben sie noch benutzerfreundlicher und attraktiver gestaltet, was unseren Anwendern und unserer Marke gleichermaßen zugutekommt. Diese Auszeichnung ist unser Branchen-Oscar!“ 

Weiter führt er aus: „Eigentlich haben wir schon vor drei Jahren mit der Arbeit daran begonnen, als unser Designbüro Shift Design & Strategy auf den Punkt brachte, wofür Easy-Laser steht und daraufhin einen 'Design Guide' entwickelte. Gemeinsam mit unseren eigenen Konstrukteuren haben sie genau das herausgearbeitet, wofür wir den iF DESIGN AWARD erhalten haben. Das ist auch im Hinblick auf künftige Produkteinführungen ein erhebendes Gefühl.“  

Der iF DESIGN AWARD zählt zu den renommiertesten Wettbewerben der Welt. Die Beiträge werden von einer Jury bewertet, die aus 58 professionellen Designern besteht. Der diesjährige Wettbewerb war mit mehr als 5500 Beiträgen aus 59 Ländern besonders hart umkämpft. 

Weitere Einzelheiten zu Easy-Laser® XT11

 
Tags: