Ausrichtung von Turbinen

Ältere, herkömmliche Methoden zum Messen von Turbinen sind sehr zeitaufwändig. Mit einem Lasermesssystem kann die Arbeit viel schneller und mit großer Präzision durchgeführt werden. Ein weiterer großer Vorteil ist die Möglichkeit, dass die Messergebnisse einfach und klar dokumentiert werden können. 

Viele unterschiedliche Turbinentypen 

Energie kann auf unterschiedlichste Art und Weise erzeugt werden, bei den meisten ist eine Turbine notwendig, um einen Generator zu betreiben. Z. B. bei Energie aus Gas, Dampf, Wasser, Sonne und Wind. Manchmal werden dieselbetriebene Generatoren verwendet, hauptsächlich als Unterstützung und zum Ausgleich im Stromnetzwerk. Zur Lösung Ihrer spezifischen Anforderung für diesen Bereich, kann eine Kombination von Teilen aus verschiedenen Messsystemen geeignet sein. Informationen zu Windkraftanlagen haben wir auf einer gesonderten Seite gesammelt, weitere Informationen finden Sie unter Mess- und Ausrichtungslösungen für die Windenergie-Industrie

Schnellere und einfachere Turbinenmessungen

Ältere Methoden zur Messung und Ausrichtung von Turbinen umfassen manchmal die Nutzung von schweren Blindwellen und/oder Drähten und Messuhren. Der Aufbau für die Messungen ist sehr zeitaufwändig. Ein Lasersystem wird in einem relativ kleinen und leichten Tragekoffer geliefert und kann in nur einem Bruchteil der Zeit, die für ältere Methoden erforderlich ist, aufgebaut werden. Weitere Vorteile sind beispielsweise, dass keine Drähte den Techniker behindern können, alle Berechnungen durch die Software vorgenommen werden und die Ausrichtung nach Bedarf mit Echtzeit-Werten durchgeführt werden. Und natürlich erhalten Sie eine vollständige Dokumentation über die Ausrichtung. 

Messen der Geradheit von Membranen und Lagerzapfen

Die Ausrichtung einer Membran in einer Gas- oder Dampfturbine kann eine Herausforderung sein. Easy-Laser hat spezielle Systeme für diesen Zweck (E960) mit benutzerfreundlichen Halterungen und Software, die den Nutzer durch den Messvorgang führt. Der Lasersender wird an einem Ende der Mittenachse der Turbine (normalerweise ein Lagerzapfen) montiert.  Der Detektor registriert die Messwerte auf den gewünschten Positionen. Das Messergebnis zeigt die Geradheit des Lagers und der Mittenachse der Membran, sowohl vertikal als auch horizontal, im Vergleich zu zwei Nullpunkten (Bezugspunkten) an.  

Ausrichtung von Wellen/Kupplungen

Zur Ausrichtung der Kupplung zwischen Turbine und Generator ist das Ausrichtungssystem für Wellen erforderlich. Da die Präzisionsanforderungen sehr hoch sind, werden Messsysteme mit Software verwendet, mit welchen viele Messwerte (Multipoint) genommen werden können, wie z. B. das XT770 oder E710.

Die Ebenheit der Teiloberflächen der Turbine 

Die Teiloberflächen der Turbinenhälfte müssen eventuell auf Ebenheit geprüft werden. Dies wird mit einem Schwenk-Lasersender, wie z. B. dem D22 durchgeführt.

Bau und Installation des Generatorsets 

Es ist sehr wichtig, dass die Fundamente von Turbinen und anderen Maschinen in der Installation flach und in der Waage sind, sodass der Rest der Installationsarbeiten zuverlässig durchgeführt werden kann. Langfristig ist dies auch eine Voraussetzung für den problemlosen Betrieb. Mit Easy-Laser können Sie dies sicherstellen. Andere Dinge, die mit dem Easy-Laser gemessen und ausgerichtet werden können sind die Zentrierung von Befestigungen für Schleusentore an Staudämmen von Kraftwerken, Geradheit von Rohrsystemen, Rechtwinkligkeit und Ebenheit von Rohrflanschen usw. Weitere Informationen finden Sie in unseren Blogartikeln.