Ausrichtung von Anfang an – Produktion optimieren

In der Fertigungsindustrie gibt es Maschinen, die die tollsten Dinge herstellen können! Für diese Herstellung in der korrekten Qualität und Geschwindigkeit ist eine ordnungsgemäß ausgerichtete und eingerichtete Maschine erforderlich. Und dafür benötigen Sie Easy-Laser. Unsere Messsysteme werden auch verwendet, um die gefertigten Produkte zu prüfen, sodass Toleranzen eingehalten werden und die Teile ordnungsgemäß zusammengebaut werden können. Deshalb haben wir unter dieser Unterschrift Informationen über sowohl die Maschinen aus der Produktionshalle als auch die dort gefertigten Produkte gesammelt. 

Fertigungsmaschinen – Geometrieprüfungen

Dies ist in der Tat ein sehr weiter Begriff, aber das wichtigste ist, dass die Maschinen auf einem flachen Fundament waagerecht installiert wird. Außerdem müssen die Grundplatten die richtigen Abmessungen haben. Nur wenn die Grundvoraussetzungen erfüllt wurden, kann man sich darauf verlassen, dass die Maschine optimal funktioniert. Also sowohl für die Maschine als auch den Bediener müssen die richtigen Voraussetzungen geschaffen werden. 

Es kommt häufig vor, dass die Fertigungsstraße an einem Ort konstruiert und testweise aufgebaut wird und dann von einem Kunden, einem Verpackungstechniker erworben wird, der ein Prozessgestell und viele andere Komponenten dazu baut. Dann wird sie einer Werksabnahmeprüfung unterzogen, bevor sie zum Endkunden geliefert wird. Zum Versand muss das Gestell vorbereitet, Maschinenparks getrennt, Rohre entfernt und geleert werden usw. Dann wird das Gestell in die Fabrik des Endkunden transportiert, wo es letztendlich installiert wird. Dabei ist zu beachten:

  • Gestelle müssen waagerecht und eben aufgestellt werden, bevor die Maschinen eingebaut werden
  • Nach dem Anheben des Gestells zum Transport ist immer davon auszugehen, dass sich die Bedingungen ändern werden. 
  • Die letztendliche Installation beim Endkunden immer als kompletten Neubau behandeln

Wenn oben genanntes berücksichtigt wird, ist natürlich verständlich, dass präzise Ausrichtungsprüfungen in vielen Phasen erforderlich sind, um eine zuverlässige Maschinenmontage sicherzustellen. Eine allgemeine Anforderung ist Ebenheit besser als 0,1 mm/m relative Waagerechte/Lotrechte. Konstruktions-Laserausrüstung bietet selten die Präzision, die für moderne hocheffiziente Maschinen erforderlich ist. 

Hier finden Sie mehr zur zuverlässigen Maschinenmontage.

Werkzeugmaschinen und Blechbearbeitung – Geometrieprüfungen

CNC-Fräsen, Drehmaschinen, Bohrer – vor allem die Geometrie muss an einer Werkzeugmaschine geprüft werden. Es geht um Geradheit, Ebenheit, Rechtwinkligkeit, Parallelität und die Aufstellrichtung mit sehr hoher Präzision. Bei einer neuen Maschine werden normalerweise 0,005 mm innerhalb des ganzen Arbeitsbereichs erwartet. 

Eine Spindel, die auf ein Objekt aufprallt, kann bereits ausreichen, um die Maschinengeometrie zu ändern. ErfahreneBediener kennen ihre Maschinen, können dieses deshalb ausgleichen und weiter hervorragende Produkte fertigen, bis die Grenze bei dem Umgang mit solchen Variablen erreicht wurde. Dann muss die Maschinengeometrie zurückgesetzt werden. 

Andere Maschinenbeispiele umfassen Blechpressen, Bohrmaschinen, Stanzgeräte, Fräsen, Laser- und Wasserstrahlschneidemaschinen, Kantenpressen und Profilmaschinen.

Easy-Laser kann auch vor der Bearbeitung für das Aufstellen und Anpassen des Werkstücks auf die richtige Position verwendet werden. Letztendlich ist es nämlich wenig hilfreich, wenn das Bohrloch den richtigen Durchmesser hat, aber an der falschen Stelle ist oder den falschen Winkel aufweist!

Druckpressen und Kartonmaschinen

Bei Maschinen zur Verarbeitung und zum Drucken von Papier und Pappe müssen oft die Walzen, Schneidköpfe und Führungen ausgerichtet werden. Die geometrische Messung von Maschinenrahmen und -fundamenten ist auch sehr üblich. Wenn Sie für die Anpassungen an der Maschine (Geradheit, Flachheit, Waagerechte und Parallelität) ein Präzisionslasersystem einsetzen, sehen Sie die Verbesserungen immer am fertigen Produkt. Darüber hinaus können Sie oft die Fertigungsgeschwindigkeit erhöhen. Erfahren Sie mehr, wie EMBA Machinery Laser zum Messen und Ausrichten in Produktion und Installation einsetzt.

Geradheitsmessung der linearen Führung mit dem Lasersender D22 des System E720.​

Industrielle Roboter (Schweißen, Lackieren, Schneiden, Materialhandling usw.)

Industrielle Roboter müssen natürlich sehr stabil sein und sich sehr präzise und kontrollierbar bewegen können. Prüfen Sie das Fundament mit einem Lasersystem auf Ebenheit.

Herstellung von Dieselmotoren und Getrieben

Das System Easy-Laser E950 zur Ausrichtung von Bohrungen wird verwendet, um die Geradheit der Mittellinie der Lagerzapfen zu prüfen. Wenn die Messung im Verhältnis zu einer axialen Oberfläche eines Motorblocks durchgeführt werden soll, ist der Lasersender D25 mit einem eingebauten Winkelprisma (Zubehör) zu verwenden. Die Messung der Flachheit von geteilten Oberflächen wird mit einem Schwenklaser durchgeführt (z. B. D22).

Herstellung von Möbeln und Einrichtung

Maschinen für die Herstellung von Möbeln und Einrichtung, normalerweise aus Holz, aber auch aus Stahl, müssen ordnungsgemäß aufgestellt und ausgerichtet werden, ähnlich den Maschinen in der Metallindustrie, wobei die Anforderungen an die Präzision nicht genau so hoch sein müssen.   

Textilindustrie   

Beispielsweise automatische Webstühle, Strick- und Nähmaschinen. Diese Maschinen verfügen über viele Walzen, Führungen und Schienen, die gerade, eben, parallel und in einem bestimmten Winkel stehen müssen.