17 März 2017

Warum Laser-Instrumente besser sind für die Ausrichtung von Riemenantriebe

Benutzen Sie Lineale oder Stahlrichtscheite zur Riemenausrichtung? Es gibt Methoden, die einfacher und schneller sind, und die sich sehr schnell auszahlen.

Ein weit verbreiteter Irrtum lautet, dass es keine große Rolle spielt, ob Riemenantriebe sehr präzise ausgerichtet werden oder nicht.  Das ist wahrscheinlich der Grund warum hierbei noch Lineale benutzt werden. Aber Riemen müssen auch innerhalb genauer Toleranzen ausgerichtet werden und herkömmliche Methoden können das vielfach nicht leisten. 

 

Die meisten laserbasierten Werkzeuge zur Riemenausrichtung gehen von einer „Laserebene“ aus, die parallel zu einer Scheibe verläuft. Sie dient als Referenzpunkt, an dem die andere Scheibe ausgerichtet wird. Bei einem Laserstrahl handelt es sich um ein absolut gerades und schwereloses zweidimensionales Lineal.

Werkzeug für eine einfache Ausrichtung 

Einige Riemenhersteller raten ihren Kunden bei der Ausrichtung noch immer zu einem Lineal. Doch mit dem Laser ist eine viel einfachere Lösung verfügbar. Easy-Laser D90 BTA lässt sich mit seinem eingebauten Magneten an der Seite der Riemenscheibe als Lasersender befestigen. Auf der anderen Scheibe ist die Ausrichtung anhand der Zielscheiben erkennbar. Es bestehen keine Begrenzungen hinsichtlich Länge oder Gewicht, wie es bei einem Lineal oder Stahlrichtscheit der Fall wäre. Das Auge ist in der Lage, einen Unterschied von etwa 0,5 mm zu erkennen. Diese Genauigkeit entspricht in vielen Fällen den Spezifikationen der Maschine und ist ausreichend. Doch es ist definitiv nicht optimal!

Die meisten modernen Riemenscheiben sind planbearbeitet. Daher ist eine Seitenbefestigung problemlos möglich. Im Gegensatz zur Riemennut ist die Scheibenseite keinem Verschleiß durch den Riemen ausgesetzt. Bei einer Seitenmontage kann mittels Laserwerkzeug sogar die Ausrichtung von Scheiben bestimmt werden, die über keine Nut verfügen: z.B. Zahnriemen, Flachriemen und Kettenantriebe. Easy-Laser D90 ist überdies so leicht und praktisch in seiner Anwendung, dass er sich sogar mit doppelseitigem Klebeband auf einer nicht-magnetischen Oberfläche befestigen lässt.  

 

Ein seitlich montiertes Laserwerkzeug lässt sich auch für die Ausrichtung von Scheiben ohne Riemennut verwenden.

Ein weiterer Vorteil von Laserwerkzeugen besteht darin, die waagerechte und senkrechte Schrägstellung der Scheiben gleichzeitig zu erkennen. Mithilfe eines Lineals die senkrechte Parallelität zweier Riemenscheiben zu kontrollieren, ist sehr zeitaufwändig. (Der Riemenantrieb kann auch mit waagerecht liegenden Scheiben montiert sein. Das Ausrichtungsverfahren ist jedoch das gleiche.) Tatsächlich wird bei der Ausrichtung von Riemen mit Easy-Laser Systemen auch viel Zeit eingespart, was wiederum zu einer kürzeren Stillstandzeit führt und für sich genommen schon ein Grund für die Einführung von Easy-Laser Riemenausrichtsystemen ist.

Für ein noch einfacheres und genaueres Ergebnis als bei herkömmlichen Methoden ist Easy Laser XT190 BTA die passende Lösung. Die Ausrichtung wird digital in Echtzeit auf einem Detektor angezeigt. XT190 lässt sich auch mit einem Ablesegerät verwenden, das im Easy Laser-Wellenausrichtungssystem enthalten ist. Die Messergebnisse werden dann auf dem Ablesegerät oder im separaten Detektor angezeigt . Zudem werden die Werte für die Unterlegscheiben berechnet. Da es sich um ein drahtloses System handelt und alle Werte in Echtzeit angezeigt werden, können Sie das Anzeigegerät zum Einstellort der Maschine mitnehmen. Dies erleichtert die Arbeit beträchtlich! Das Ergebnis der Ausrichtung lässt sich überdies mithilfe eines Berichts dokumentieren. Das ist mit einem analogen Gerät  nicht möglich. 

 

Beim Einsatz eines digitalen Instruments kann die Ausrichtung innerhalb der Toleranzen des Herstellers erfolgen und die Ergebnisse dokumentiert werden. Versatz in mm oder Inches, horizontaler und vertikaler Winkel im Live-Modus (beide gleichzeitig).

Worin bestehen die wesentlichen Vorteile der Laserverwendung? 

  • Ihr Ergebnis ist zuverlässiger und weniger Störeinflüssen durch menschliches Versagen ausgesetzt. Dies gilt insbesondere für ein digitales Werkzeug, das nicht von der Sicht eines einzelnen Technikers beeinflusst ist.

  • Das Ergebnis lässt sich aufzeichnen und belegt überdies, dass die Angaben des Maschinenherstellers und die geltenden ISO-Standards Ihres Unternehmens erfüllt werden. Das ist Qualitätssicherung in Reinkultur.

  • Alles in allem eine einfache, schnellere und effektivere Methode als die herkömmliche. Mit anderen Worten besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit dafür, dass bei einem Riemenwechsel auch tatsächlich eine Ausrichtung stattfindet.

  • Bei Bedarf lässt sich die Ausrichtung von nur einer Person durchführen. 

  • Eine kostengünstige Investition, die sich z.B. durch einen geringeren Energieverbrauch rasch auszahlt.

Beispiele, wie viel Sie einsparen, wenn die Riemen präzise ausgerichtet sind.

Abonnieren sie unseren Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den aktuellen News von Easy-Laser®. 

Ich akzeptiere die Hinweise zum Datenschutz
Straightforward by all measures!
19 Juni 2020

Straightforward by all measures!

Natürlich wissen wir, dass Easy-Laser der Weltmarktführer bei laserbasierten Ausrichtungssystemen ist. Aber wie können wir besser beschreiben, was wir tun und wie? 2012 haben wir damit begonnen, unsere Unternehmenskultur in Worte zu fassen – das war die Geburtsstunde unserer zentralen Werte. Mehr erfahren
Komplexe Zwischenwellenausrichtung – einfach gemacht
02 Juni 2020

Komplexe Zwischenwellenausrichtung – einfach gemacht

Wenn man mit der Natur arbeitet, behandelt man sie mit Respekt. Und genau das ist es, was die Staudammanlage im Kootenay River in British Columbia, Kanada tut. Unser Partner war Teil eines großen Projekts, in welchem das Steuersystem der Überlauftore ausgetauscht wurde. Mehr erfahren