Teure Ausfallzeiten durch
korrekte Ausrichtung vermeiden

Zellstoff- und
Papierindustrie

In der Papier- und Zellstoffindustrie gibt es viele entscheidende Faktoren für die Ausrichtung. Die Walzen in einer Maschine zur Papierherstellung müssen zueinander parallel sein, sonst ist die hergestellte Papierqualität schlecht. Eine schlechte Ausrichtung kann Risse in der Papierbahn verursachen, was zu teuren Ausfallzeiten führt.

Maschinenausfälle in der Papier- und Zellstoffindustrie kosten enorme Geldsummen. Daher ist vorbeugende Instandhaltung äußerst wichtig. Easy-Laser® minimiert die Risiken unvorhergesehener Ausfallzeiten und sichert eine hohe Produktqualität.

Kontrolle der Parallelität zwischen Walzen

Die Walzen werden mit dem Parallelitäts-System ausgerichtet. Am häufigsten wird die folgende Methode angewandt: Der Lasersender D22 (auf einem Stativ) wird parallel zur Maschine ausgerichtet. Das Winkelprisma D46 (ebenfalls auf einem Stativ) lenkt den Laserstrahl parallel zu den Walzen ab. Eine Detektoreinheit wird horizontal an einem Ende der Walze positioniert und der Messwert erfasst. Die Detektoreinheit wird dann an das andere Ende der Walze versetzt und der Messwert erfasst. Dieser Vorgang wird bei den restlichen zu vermessenden Walzen wiederholt. Die Anzeigeeinheit zeigt die Walzenpositionen in Relation zueinander oder zur Grundlinie sowohl grafisch als auch digital an.

Kontrolle der Horizontalität der Walzen

Der vertikale Winkel (Steigung) wird mit einem digitalen Präzisionsnivellier (wie z. B. dem Easy-Laser® E290) gemessen, oder durch Einrichtung des Lasersenders D22 entsprechend seinen Libellen neben der Maschine, wobei der Laserstrahl quer durch die Walze geht. Der Strahl ist der Bezug für die Einstellung der Horizontalität der Walze.

Messung der Ebenheit der Wickelvorrichtung

Zum Messen der Ebenheit der Wickelvorrichtung werden der Laser D22 und die Detektoreinheit verwendet. Der Detektor wird an den markierten Punkten auf der Oberfläche positioniert, der Laserstrahl wird auf den Detektor gerichtet, und die Messwerte werden erfasst. Das Ergebnis zeigt die Ebenheit der Fläche in Bezug auf die drei Nullpunkte (Bezugspunkte), die nach Wunsch verändert werden können.
 

Weitere Beispiele für Ausrichtungsaufgaben

Weitere Beispiele für Ausrichtungsaufgaben sind die Ausrichtung von Getrieben und Kardanwellen, von Wellen zwischen Pumpen und Motoren, von Scheiben/Rollen für Ventilatoren, die Messung der Geradheit von Walzen, der Parallelität und Ebenheit von Fundamenten usw.

WEITERE ANWENDUNGEN

Möglicherweise haben Sie beim Messen und Ausrichten ganz andere Probleme zu lösen. Höchstwahrscheinlich sind diese auch bei uns bereits aufgetreten! In einem solchen Fall können Sie sich jederzeit gern an uns wenden, um eine Lösung zu finden.

Messsysteme für jeden Bedarf

Ausrichtung von Wellen, Ausrichtung von Riemen oder geometrische Messtechnik?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Produkte

Schulungen

Je mehr Sie über Messtechnologie wissen, desto besser können Sie ihr Messsystem in Ihrer täglichen Arbeit einsetzen. Nehmen Sie jetzt an einem unserer Schulungskurse teil!

Mehr erfahren
Select Country

Kontakt